Sie sind hier: Start » Beiträge » Lernhilfen » ADHS » Unterstützung von Eltern bei ADHS in der Schule: Tipps für eine effektive Ausbildung

Unterstützung von Eltern bei ADHS in der Schule: Tipps für eine effektive Ausbildung

Einleitung:

Kinder mit ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung) stehen in der Schule oft vor besonderen Herausforderungen. Als Eltern ist es wichtig, dass Sie sowohl die Bedürfnisse Ihres Kindes verstehen als auch Wege finden, es bestmöglich zu unterstützen. Dieser Artikel bietet Ihnen hilfreiche Tipps und Strategien zur Ausbildung, die Ihnen helfen, den schulischen Erfolg Ihres Kindes zu fördern und die Auswirkungen von ADHS zu minimieren.

1. Bilden Sie sich selbst fort:

Um effektiv mit ADHS in der Schule umgehen zu können, ist es entscheidend, dass Sie sich über die Störung informieren. Nutzen Sie vertrauenswürdige Quellen, lesen Sie Fachliteratur und suchen Sie nach qualifizierten Experten. Je besser Sie die Merkmale von ADHS und die verschiedenen Bewältigungstechniken verstehen, desto besser können Sie Ihr Kind unterstützen.

2. Kommunizieren Sie mit der Schule:

Eine offene und regelmäßige Kommunikation mit den Lehrern und dem Schulteam ist essenziell. Sprechen Sie über die individuellen Bedürfnisse Ihres Kindes und erläutern Sie, wie sich ADHS auf sein Verhalten und seine Leistung auswirken kann. Teilen Sie bewährte Strategien und schlagen Sie Anpassungen vor, die das Lernen erleichtern könnten. Eine partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Eltern und Schule ist der Schlüssel zum Erfolg.

3. Unterstützen Sie die Organisation und Zeitplanung:

Kinder mit ADHS haben oft Schwierigkeiten mit der Organisation und Zeitplanung. Helfen Sie Ihrem Kind, Strukturen und Routinen zu schaffen. Gemeinsam können Sie To-Do-Listen, Zeitpläne und Organizer verwenden, um Aufgaben zu organisieren und den Überblick zu behalten. Loben und belohnen Sie Ihr Kind, wenn es Erfolge in der Organisation erzielt, um die Motivation aufrechtzuerhalten.

4. Ermutigen Sie zur Selbstadvokatur:

Helfen Sie Ihrem Kind, seine eigenen Bedürfnisse zu erkennen und zu kommunizieren. Ermutigen Sie es dazu, Fragen zu stellen, Unterstützung zu suchen und bei Schwierigkeiten um Hilfe zu bitten. Üben Sie mit ihm, sich selbst zu erklären, was ADHS bedeutet und wie es sich auf den Schulalltag auswirken kann. Eine starke Selbstadvokatur fördert das Selbstvertrauen und die Eigenverantwortung des Kindes.

5. Implementieren Sie Belohnungssysteme:

Belohnungssysteme können Kinder mit ADHS motivieren und ihr Verhalten positiv beeinflussen. Erstellen Sie zusammen mit Ihrem Kind klare Ziele und definieren Sie Belohnungen für das Erreichen dieser Ziele. Dies kann das Absolvieren von Hausaufgaben, das Erledigen von Aufgaben ohne Ablenkung oder das konzentrierte Arbeiten im Unterricht umfassen. Anerkennung und Belohnung stärken das Selbstwertgefühl und fördern die Fortschritte.

6. Fördern Sie Bewegung und Entspannung:

Körperliche Aktivität und Entspannungsübungen tragen zur Verringerung von Hyperaktivität und Stress bei Kindern mit ADHS bei. Ermutigen Sie Ihr Kind zur Teilnahme an Sport oder anderen körperlichen Aktivitäten, um überschüssige Energie abzubauen. Yoga, Meditation oder Atemübungen können helfen, innere Ruhe und Konzentration zu fördern.

Fazit:

ADHS kann in der Schule eine Herausforderung für Kinder und Eltern darstellen. Durch eine aktive und kooperative Zusammenarbeit zwischen Ihnen, der Schule und medizinischen Fachkräften können Sie jedoch die bestmögliche Ausbildung für Ihr Kind sicherstellen. Sich fortzubilden, die Kommunikation zu fördern, Organisationsstrategien bereitzustellen, zur Selbstadvokatur zu ermutigen, Belohnungssysteme einzuführen sowie Bewegung und Entspannung zu fördern, sind wichtige Schritte, um Ihr Kind bei der Bewältigung von ADHS in der Schule zu unterstützen. Gemeinsam können Sie die Stärken Ihres Kindes fördern und ein positives Lernumfeld schaffen.

Ihnen hat dieser Artikel gefallen?
Machen Sie es wie bereits 529 andere und tragen Sie sich
kostenlos in unseren Newsletter ein.

Weiterer Beitrag:

Ähnlicher Beitrag: